Kategorien
Allgemein

Pool sauber halten

Pool sauber halten Tipps: Mit oder ohne Pumpe?

 

 

Der eigene Pool ist ein beliebter Ort zur Erholung und zum Planschen. Insbesondere im Sommer wird er gerne verwendet, um trotz der Hitze einen kühlen Kopf zu bewahren. Ein eigener Pool klingt verlockend, doch über die regelmäßige Reinigung macht sich nicht jeder Gedanken. Wie hält man das Schwimmbecken am besten sauber? Ist eine Pumpe von Nöten oder nicht? Darum geht es in diesem Beitrag.

 

Pool sauber halten: Mit oder ohne Pumpe?

 

Wer als Sparfuchs in Sachen Poolreinigung agieren möchte, spart häufig an der falschen Ecke. Den Pool ohne Pumpe hygienisch zu reinigen ist nahezu unmöglich. Bei sehr kleinen Schwimmbecken mag dies noch funktionieren. Doch die Vorteile einer Pool-Pumpe sind nicht von der Hand zu weisen. Genau genommen geht es um die Kombination von Pumpe und Filteranlage. Detailierte Informationen rund um die Reinigung vom Planschbecken könnten auch auf diesem Pool Ratgeber nachgelesen werden.

 

 

Die Pumpe leitet das Wasser in die Filteranlage, in welcher es gründlich gereinigt werden kann, um danach wieder in das Schwimmbecken zu gelangen. Verwendest du weder Pumpe noch Filteranlage, macht das die Reinigung deines Pools nur unnötig kompliziert. Dennoch folgen ein paar Möglichkeiten, den Pool ohne Pumpe sauber zu halten.

 

Pool ohne Pumpe sauber halten Tipps: Welche Optionen stehen offen?

 

Zunächst ist es wichtig, dass möglichst wenig Dreck in das Schwimmbecken gelangen kann. Eine Pool-Abdeckungs-Plane ist hierbei eine hervorragende Möglichkeit, um das Wasser vor groben Verunreinigungen zu schützen. Jedes Mal, wenn das kühle Nass gerade nicht gebraucht wird, Plane drüber und fertig. Dann können vor Allem die nervigen Blätter und Insekten nicht mehr in das Becken gelangen. Der Vorteil einer Schutzplane für das Schwimmbecken ist, dass sie wahrlich kein Vermögen kostet. Für ein paar wenige Euro kannst du sie online erwerben.

 

 

Darüber hinaus ist ein kleiner aber feiner Poolkescher sehr nützlich, was die Reinigung vom blauen Wunder anbelangt. Diesen können die Kinder im Urlaub sogar dazu verwenden, um ein paar Fische zu fangen, und sie danach wieder freizulassen. Was das saubere Wasser anbetrifft, werden damit jegliche gröberen Partikel, die einfach nicht in die kühle Erfrischung gehören, entfernt. Auch dieses kleine aber feine Pool-Accessoire kostet wahrlich kein Vermögen. Wer sich ein Schwimmbecken im Garten leisten kann, wird keine Probleme mit der Anschaffung Poolkescher haben.

 

 

Tipps, um den Pool ohne Einsatz einer Pumpe sauber zu halten: Das Wasser regelmäßig auszutauschen ist hierbei ebenfalls enorm wichtig. Bei einem kleineren Schwimmbecken ist das ohnehin deutlich einfacher. Während man den Wasserwechsel durchführt, sollte auch der Boden vom Becken gründlich gereinigt werden. Keime und Algen halten sich nicht selten auf der Unterseite vom Planschbecken auf. Hierbei muss jedoch auch angemerkt werden, dass der relmäßige Wasseraustausch auch mit steigenden Kosten verbunden ist. Wasser ist ein wertvolles Gut, und es sollte möglichst verantwortungsvoll damit umgegangen werden.

 

Pool mit Pumpe sauber halten Tipps: Wie gelingt das?

 

Die ausführliche Anleitung zur Poolreinigung mit Pumpe und Filteranlage würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen. Wir verweisen auf diesen Pool-Ratgeber. Es sei darauf hinzuweisen, dass Installation und Instandhaltung dieser Pool-Reinigungs-Anlage mit Kosten verbunden ist und Fachwissen benötigt. Einen Pool selber bauen sollte man auch nur mit ausreichenden Handwerks-Fähigkeiten, ein paar Youtube-Tutorials reichen da nicht aus. Eine Pool-Solarheizung selber bauen ist auch nicht gerade selbsterklärend.

 

Vor allem dann, wenn mal ein Problem auftritt, ist das Geschrei ansonsten groß und der Sommer-Plansch-Spaß möglicherweise ruiniert. Jeder, der sich im Sommer an einem Pool im Garten erfreuen möchte, muss dies einfach berücksichtigen. Es ist zu empfehlen, das Wasser im Schwimmbecken mindestens 3 mal am Tag umzuwälzen. Außerdem kann es sich lohnen, regelmäßig Chlor in das Wasser zu geben, um Keimen direkt den Garaus zu machen.

 

Auf diese Art und Weise können sich die Pool-Badegäste über besonders sauberes Wasser freuen. Wenn die Pool-Reinigungsanlage mal kaputt gehen sollte und selbst kein handwerkliches Fachwissen vorhanden ist, sollte lieber ein Profi engagiert werden. Das spart Zeit und Nerven. Wir hoffen sehr, dass dir unsere Tipps in Sachen Pool sauber halten weitergeholfen haben! Wir wünschen einen angenehmen Planschspaß!