Tafel dunkle Schokolade Ist dunkle Schokolade gesund Darauf achten

Ist dunkle Schokolade gesund? Darauf achten!

Wenn Sie an herzgesunde Lebensmittel denken, steht Schokolade möglicherweise nicht sofort auf Ihrer Liste. Aber dieser leckere Leckerbissen, insbesondere dunkle Schokolade, wird seit vielen Jahren mit gesundheitlichen Vorteilen angepriesen. Ist dunkle Schokolade also wirklich gesund?

 

Dunkle Schokolade ist reich an krankheitsbekämpfenden Antioxidantien. Studien zeigen, dass es helfen kann, den Blutdruck zu senken und das Risiko von Herzerkrankungen zu senken. Schokolade zu essen ist gesund, wenn es dunkle Schokolade ist. Studien zeigen, dass der regelmäßige Verzehr einer kleinen Menge dunkler Schokolade Ihrer Gesundheit zugute kommen kann.

 

Studien zeigen, dass dunkle Schokolade, wenn sie nicht mit Zucker und gesättigten Fettsäuren beladen ist, tatsächlich ein herzgesunder Schokoladengenuss und mehr ist. Auf die richtige Dosierung kommt es an. Zartbitterschokolade ist wie andere Schokoladen immer noch kalorienreich und kann zu einer Gewichtszunahme führen. Aber in kleinen Mengen kann es in eine ausgewogene Ernährung passen. Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um eine fachmedizinische Beratung. Bitte konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen Ihren Arzt.

 

 

Ist dunkle Schokolade gesund?

 

Im Vergleich zu anderen Schokoladenarten sticht dunkle Schokolade hervor. Zartbitterschokolade hat weniger zugesetzten Zucker und Fett als Milch- oder weiße Schokolade. Außerdem weist sie eine Fülle nützlicher Antioxidantien, sogenannte Flavonoide, auf. Lesen Sie auch: 6 Gründe weshalb Schokolade so gesund ist

 

 

Es überrascht nicht, dass der Prozentsatz an Kakaofeststoffen das Ausmaß der Vorteile von dunkler Schokolade beeinflussen kann. Je höher der Anteil an Kakaofeststoffen, desto mehr Flavonoide und desto weniger Zucker. Milchschokolade und dunkle Schokolade haben im Kern ähnliche Zutaten, darunter Kakaobutter, Zucker und Kakaofeststoffe. Die beiden Schokoladensorten unterscheiden sich jedoch in ihrem Kakaoanteil.

 

Schützt potentiell vor chronischen Krankheiten

 

Forschungsergebnisse aus einer Studie deuten darauf hin, dass eine Ernährung, die reich an Polyphenolen ist, vor bestimmten Krebsarten, Herzerkrankungen, neurodegenerativen Erkrankungen, Typ-2-Diabetes, Magen-Darm-Problemen und mehr schützen kann. Neben dunkler Schokolade sind einige der bekanntesten Quellen dieses Kraftpakets Rotwein, Beeren und Tee.

 

Dunkle Schokolade ist voll von Polyphenolen, einer organischen Verbindung in Pflanzen. Die Forschung deutet darauf hin, dass Polyphenole eine positive Wirkung auf Ihre Gesundheit haben können, einschließlich Gewicht, chronische Krankheiten, Zellproliferation und Stoffwechselregulation. Im selbst gemachten Müsli kann dunkle Schokolade auch glänzen.

 

Herzgesundheit und Blutdruck

 

Während viele Studien diese Verbindungen unterstützen, empfehlen Wissenschaftler dennoch weitere Forschung darüber, wie diese Substanzen zur Unterstützung der Herzgesundheit beitragen können.

Flavanole sind eine Art Polyphenol in Schokolade, und Theobromin ist eine weitere Verbindung, die natürlicherweise in Kakao vorkommt.

Die Forschung hat beides mit einer verbesserten Funktion der Blutgefäße, einem niedrigeren Blutdruck und einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen bei Menschen mit und ohne Vorerkrankungen in Verbindung gebracht.

 

Schokolade kann vor Zellschäden schützen

 

Dunkle Schokolade ist eine reiche Quelle von Antioxidantien. Diese Antioxidantien sind dafür verantwortlich, Gewebeschäden durch freie Radikale zu verhindern. Freie Radikale sind vom Körper gebildete molekulare Spezies, die als Nebenprodukt des Stoffwechsels bezeichnet werden können, um in Stresssituationen mehr Blut zu pumpen.

 

Eine kritische Überprüfung zeigt, dass die in diesem Lebensmittel enthaltenen Antioxidantien entzündungshemmende Eigenschaften haben, die Gefäßentzündungen verhindern oder reduzieren können. Allerdings kann die chronische Erhöhung des Gehalts an freien Radikalen zu Problemen führen. Antioxidantien verhindern die Wirkung freier Radikale und helfen bei der Abwehr von Zellschäden. Es ist auch vorteilhaft für die Behandlung von Krankheiten wie Krebs und Alzheimer.

 

Sie sind womöglich glücklicher mit einer täglichen Dosis Kakao

 

Die Wissenschaft hat eine chemische Verbindung zwischen Schokolade und Glück gefunden. Schokolade enthält Phenylethylamin, eine Chemikalie, die auch in Momenten emotionaler Euphorie im Gehirn freigesetzt wird. Es enthält auch Anandamid, einen Fettsäure-Neurotransmitter, der dafür sorgt, dass Sie sich entspannter und weniger ängstlich fühlen. Schokolade und Glück werden seit tausenden Jahren als Liebesnahrung miteinander verbunden. Schokolade galt damals als Luxusartikel und wertvolles Gut.

 

Welche Risiken birgt der Verzehr von dunkler Schokolade?

 

Wenn Sie sich Sorgen um Gewichtszunahme machen, sollten Sie sich für Schokolade entscheiden, die wenig Zucker und Milch und viel Kakao enthält, um diese zuverlässigen Flavanole zu erhalten oder sich sogar für kleine Portionen mit dunkler Schokolade überzogener Früchte ohne Zuckerzusatz als Snack entscheiden.

 

Es gibt einen Grund, warum sich Schokolade so nachsichtig anfühlt. Es ist nicht ganz gut für dich. Wie alle Schokoladensorten ist dunkle Schokolade reich an Kalorien und gesättigten Fettsäuren. Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es in Ordnung ist, sich gelegentlich kleine Leckereien wie dunkle Schokolade zu gönnen.

 

Fazit: Je dunkler die dunkle Schokolade, desto besser

 

 

Der Kakaoanteil ist wichtig. Bleiben Sie bei minimal verarbeiteten dunklen Schokoriegeln, die mindestens 70 Prozent Kakao enthalten, um die meisten Flavanole zu erhalten. Aber achten Sie darauf, Ihre Portionen zu begrenzen. Denken Sie daran, dass je höher der Anteil an Kakaofeststoffen, desto größer die Menge an Kakaoflavanolen, aber auch desto größer der bittere Geschmack. Versuchen Sie, ein kleines Stück zu nehmen und es langsam in Ihrem Mund zergehen zu lassen. Nur ein Bissen oder so am Tag ist alles, was Sie brauchen, um die kardiovaskulären Vorteile zu nutzen.

 

 

Bevor Sie sich mit Schokoriegeln eindecken, denken Sie daran, dass sich nur dunkle Schokolade als vorteilhaft erwiesen hat. Dunkle Schokolade hat die höchste Menge an Kakaoflavanolen. Milchschokolade hat keine ähnlichen Vorteile gezeigt. Durch die Verarbeitung werden die meisten nützlichen Verbindungen, einschließlich Flavanole, entfernt. Weiße Schokolade hat keine Flavanole und besteht einfach aus Kakaobutter, Zucker und Milch.